Ganztagesschule

Mit Beginn des Schuljahres 2014/2015 wurde die Ludwig-Uhland-Schule Ganztagesschule in der Wahlform. Das heißt, Grundschulkinder können für den Ganztagesbetrieb angemeldet werden oder - so wie bisher - nur den regulären Unterricht nach Stundenplan besuchen. 

Ganztageskinder besuchen die Schule von Montag bis Donnerstag in der Zeit von 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr. Am Freitag ist nur am Vormittag Unterricht. Innerhalb dieses Zeitrahmens liegt der reguläre Stundenplan. 

Zu den Pflichtfächern kommen Spiel- und Erholungszeiten und die Betreuung während des Mittagessens, das in der Mensa ausgegeben wird.

 

Nach der Mittagspause werden die Kinder von einer Pädagogischen Kraft (Lehrerin, Lehrer, Jugendbegleiterin oder Jugendbegleiter) betreut. Die Kinder arbeiten in Kleingruppen um die gelernten Inhalte zu vertiefen. Anschließend gibt es Beschäftigungen mit unterschiedlichen Schwerpunkten (Sport, Kunst, Technik, Sprachen, Musik). Die Themen bestimmen die Kinder gemeinsam mit ihren Betreuungskräften.

 

Die Schultage sind rhythmisiert, d.h. Unterricht bzw. Ruhe- und Erholungszeiten wechseln sich ab. 

 

Für die Teilnahme am Ganztagesbetrieb ist eine Anmeldung durch die Eltern erforderlich. Entsprechende Formulare erhalten sie am ersten Elternabend vor der Einschulung Ihres Kindes bzw. im Schulsekretariat.

 

Nach Anmeldung ist der Besuch der Schule zu oben genannten Zeiten für ein Schuljahr verbindlich. Die Teilnahme ist kostenfrei mit Ausnahme der Mittagsverpflegung in der Mensa.

 

Sollte ein Kind bereits vor 8.00 Uhr eine Betreuung benötigen, können die Eltern über die flexible Betreuungszeit das entsprechende Modul buchen. Diese zusätzliche Zeit ist dann kostenpflichtig.

 

Näheres ist dem Anmeldeformular zum Ganztag zu entnehmen.